Samstag, 29. Januar 2011

Schlankmacher

Eine Scheibe Knäckebrot hat nur rund 40 Kalorien, reichlich hungerstillende Ballaststoffe und macht lange satt. Die B-Vitamine und das Eisen im Knäckebrot fördern Konzentration und Vitalität. 

Schlank-Tipp: Knäckebrot mit Magerquark (Magertopfen) bestreichen und mit Gurken- oder Tomatenscheiben belegen, frische Kräuter drauf, schmeckt sehr gut und macht superschlank! Guten Appetit!!

Donnerstag, 27. Januar 2011

Ein Tipp gegen Heißhunger

Pfefferminzöl (aber nur hochwertiges, am besten von Young Living) ein Tropfen auf den Daumen und diesen dann auf den Gaumen :-) reimt sich sogar :-), das hemmt den Appetit, macht munter und sorgt für guten Atem. Jedoch es kühlt - also im Winter nicht zuviel davon.

Dickmacher>Banane ein Mythos?

Eindeutig > Ja! 

In 100 g Banane stecken ca. 80 Kalorien. Bananen enthalten alle lebensnotwendigen Vitamine und Spurenelemente. Sie ist fast salzfrei, liefert kein Cholesterin, sind leicht verdaulich und wirken der Übersäuerung im Körper entgegen.

 Im Vergleich zu anderen Früchten liefert die Banane die meisten Kohlenhydrate und macht richtig satt, vor allem sättigt sie nachhaltig. Durch die Ballaststoffe, die in Bananen stecken, gehen die Kohlenhydrate langsam ins Blut und der Pegel des zuckerverarbeitenden Hormons Insulin schießt nicht zu schnell in die Höhe.

Sie hat eine beruhigende Wirkung aufs Nervensystem, daher ist sie eine optimale Zwischenmahlzeit ein Powerriegel, Energiespender und Glücklichmacher!

Was ist Leptinmangel?

Ein Fettstoffwechselhormon das im Fettgewebe gebildet wird und dem Gehirn nach ausreichendem Essen signalisiert, dass Sättigung eingetreten ist. 

 Stellt der Körper zu wenig Leptin zur Verfügung, zeigt sich das in ständigem Hunger. Ein Lichtblick für Menschen mit Leptinmangel - dieser lässt sich nach ärztlicher Anweisung durch entsprechende Medikamente ausgleichen.

Dienstag, 25. Januar 2011

Abnehmen noch bevor wir in der Sonne baden

Wenn wir an den Sommer denken, wird der Blick in den Spiegel immer kritischer. Abnehmen noch bevor wir in der Sonne baden, denn in der Sonne liegen und abnehmen vertragen sich nicht! Eine Umfrage des Freiöl-Instituts für Hautforschung ergab, dass mehr als 40% der Frauen nach einer Diät über Hautprobleme klagen. Falten,... fahle Gesichtshaut, Rötungen. Deshalb: vor der Bikini-Saison abnehmen!!

Sonntag, 23. Januar 2011

Abnehmender Mond - Entschlackungstag

Ein Entschlackungstag mit sehr guter Wirkung bei abnehmendem Mond, wie wir ihn gerade haben. Morgens; 1 Glas warmes Wasser mit 1 TL Zitronensaft (wenn es der Magen verträgt). 

Einen Reistag einlegen: bis zu 500 g am besten Naturreis zu sich nehmen. Kochen Sie den Reis ohne Salz und Butter. Sie können Gemüse oder Äpfel mitkochen. Ebenso lecker schmeckt ein Apfelkompott mit Zimt (aber ohne Zucker) oder ein Apfelkompott dazu.

Samstag, 22. Januar 2011

Fettverbrennung

Vor dem Schlafengehen einen eiweißreichen Snack mit Vitamin C zu sich nehmen um die Fettverbrennung nachts optimal anzuregen. Morgens gute Energie-Lieferanten zu sich nehmen, denn der Organismus braucht einen Kick, um Stoffwechsel und Fettverbrennung von seinem Nacht- auf das Tages-Programm umzuschalten.

Donnerstag, 20. Januar 2011

Mate-Tee-Limetten-Drink - Stoppt den Hunger

Mate-Tee-Limetten-Drink - Stoppt den Hunger
Das Vitamin C der Limetten wandelt Fett in Energie um. Mate-Tee verringert das Hungergefühl und regt gleichzeitig die Verdauung an.
Rezept: 200 ml Mate-Tee mit je einer Scheibe Ingwerwurzel und Limette mischen. Nach dem Abkühlen mit 1,5 EL Limettensaft und Eiswürfeln auffüllen.

Mittwoch, 19. Januar 2011

Keine Kalorien! Traum oder Alptraum der Null-kcal. Produkte wird wahr:

Schon mal was von Konjac-Nudeln gehört? Auch Shirataki genannt und in Japan sehr beliebt. Aus der Yamswurzel Shirataki wird eine Diät-Pasta gefertigt, die komplett ohne Kalorien ist. Die Pasta findet sich in den Suppen der deutschen Mosch-Mosch.de F...ilialen und bekommt ihren Geschmack durch die Soßen bzw. Gewürze an, mit denen man sie zubereitet.

Die gesundheitsfördernden Ballaststoffe führen dazu, dass man fast von selbst Gewicht verliert. Hauptbestandteil ist Glucomannan. „Ein Ballaststoff, der vom Körper nicht resorbiert wird“, bestätigt der Ernährungsexperte Gilbert Zinsler. Das aus der Konjac-Pflanze gewonnene Mehl dehnt sich im Magen aus und sorgt so für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

ein Shop der Asiatische Lebensmittel verkauft: Asia Supermarkt

Gewichtskontrolle

Stellen Sie sich nur einmal wöchentlich auf die Waage, keines Falls täglich! Immer zur gleichen Zeit. Machen sie sich einen Plan indem Sie ihre Ziele genau definieren und ständige Erfolgskontrollen machen. Seien Sie zufrieden, wenn die Kurve allgemein nach unten zeigt. Sie können sich auch mit einer Probehose (keine Stretchhose) kontrollieren. Denn wenn Sie z.B. plötzlich viel Sport betreiben, kann es sein, dass Sie obwohl sie schlanker werden kein Gewicht verlieren, da der Muskel schwerer ist als Fett.

Dienstag, 18. Januar 2011

eine beneidenswerte Wohlfühlfigur?

Keine einseitigen Diäten mehr, die letztendlich nur den gefürchteten JoJo Effekt bewirken :-)
Keine Wundermittel mehr, die nichts bewirken, außer einen leeren Geldbeutel :-)
Das Geheimnis liegt in der Nahrung, RICHTIG ESSEN UND DU WIRST ABNEHMEN!! NOCH DAZU KANN ES GANZ LECKER SEIN :-)
eBook oder Hörbuch: http://www.die-traumfigur.com/  wird dich aufklären!
eBook: http://e-book-ratgeber.eu/Rezepte für die Traumfigur  werden dir leckere, einfache und kalorienarme Rezepte liefern!
eBook: http://e-book-ratgeber.eu/Flacher Bauch wird dich zu einem beneidenswert schönen Bauch verhelfen :-)

Montag, 17. Januar 2011

Apfel fettverbrennendes Lebensmittel

Ein Apfel enthält nicht nur viele Vitamine und Mineralien, vielmehr unterstützt er durch reichlich Pektin die Verdauung. Das tolle daran er sättigt gut und lange anhaltend und das bei nur 60 Kalorien - 100g.

Sonntag, 16. Januar 2011

Chili kurbelt die Fettzellen an

Chili kurbelt die Fettzellen so richtig an. Das Gehirn schüttet durch den Schäferreiz Endorphine aus, die fröhlich stimmen und auch das Allgemeinbefinden um einiges verbessern. Schließlich ist gute Laune sehr förderlich für das Abnehmen. Auf Herz und Kreislauf  wirkt das in den Schoten enthaltene Capsaicin sehr positv.

Sellerie - kalorienarmer Stimmungsmacher

Wussten Sie, dass Sellerie (kalorienarmer Stimmungsmacher) in der Antike als Aphrodisiakum galt, heute jedoch weiß man, dass dieses Gemüse zwar nicht die Lust und Potenz steigert, dafür aber gegen depressive Stimmungen hilft und die Angst zu versagen nimmt. Darüber hinaus wirkt Sellerie blutreinigend und entwässernd!

Sellerie ist sehr reicht an Vitamin C und Calcium, hat extrem wenig Kalorien 100 Gramm - 40 Kcal durch den hohen Wasseranteil und eignet sich wunderbar als Snack beim Fernsehen. 

Vor dem Essen ein Glas frischen Selleriesaft getrunken, soll den Appetit zügeln sowie eine positive Wirkung auf den Blutdruck haben!

 

Freitag, 14. Januar 2011

Der online Coach funktioniert wie ein persönicher Diätberater

Du hast schon etliche erfolglose Diäten hinter dir? Ich empfehle dir daher, dir einen Abnehmcoach zuzulegen.  

 Individuell abspecken mit Hilfe eines online Coaches, ein wirklich cleveres System.

Für ewig schlank gibt dir einen perfekten Leitfaden um deine Ziele mit Sicherheit zu erreichen. Dadurch dass das online Coaching nicht nur Abnehmtipps gibt, sondern gezielt auf die Ursache von Übergewicht eingeht, bringt dieses System zahlreiche Vorteile mit sich und verspricht hohe Erfolgschancen. Zudem ist das Konzept sehr einfach und unkompliziert.

Fazit: einfach "anklicken und einsteigen"! :-) www.ewig-schlank.com

Mittwoch, 12. Januar 2011

Abnehmbad für eine schöne Figur

Nehmen Sie doch mal ein Abnehmbad! 500g Meersalz ins Badewasser geben, auflösen und ung. 15 Minuten baden. Das entschlackt, entwässert und hilft auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht. Außerdem tut so ein Bad der Seele gut.

Dienstag, 11. Januar 2011

Warum funktionieren Diäten nicht?

Eine Diät ist immer nur für einen bestimmten Zeitraum gedacht. Und da sind wir schon bei dem Problem, nach erfolgreicher Diät kehrt man wieder zu seinen alten Gewohnheiten zurück. Aber genau diese Gewohnheiten haben Sie ja zu diesem Übergewicht gebracht. 
Der Jo Jo Effekt führt lediglich zu einem verwirrten Stoffwechsel! 

Wenn man also sozusagen zurück zur Steinzeit kehrt, diesen Bauplan wir schließlich noch immer in uns tragen, dann wissen wir, dass unser Körper genau weiß, wenn er Hungerzeit hat. Er reduziert seinen Grundumsatz, beginnt zu sparen und verbraucht daher weniger! Jede überflüssige Kalorie, die er finden kann, wird sofort gespeichert. 
Wenn er dann wieder genug zu Essen bekommt (nach einer Diät) baut der Körper wieder auf und sorgt dafür, dass Sie großen Hunger haben (es gibt dafür sogar ein spezielles Hormon). Er speichert weiter jede überschüssige Kalorie die er bekommen kann und legt einen Vorrat für die nächste Hungerzeit an. Man kann jetzt deutlich erkennen worauf es dann hinausläuft. 

Jedesmal wenn man auf Diät ist, glaubt Ihr "Steinzeit" Körper, dass eine Hungersnot herrscht und beginnt zu sparen! Er verbraucht weniger Energie was nicht nur dazu führt, dass man kaum Fett verbrennt, sondern dass man auch müde und frustriert wird. Schätzungen zufolge "spart" der Körper übrigens bis zu acht Wochen nach Ende einer Diät! Das ist dann der berühmte Jo Jo Effekt und die meisten nehmen gleich noch mehr zu als sie vorher abgenommen haben. Deshalb funktionieren Diäten nicht!!

Sonntag, 9. Januar 2011

Ingwerwasser gegen Fett!

Gerade an kalten Tagen ein prima Tipp gegen Frösteln und zusätzlich noch ein prima Fatburner: Eine etwa 3 cm lange Ingwerwurzel schälen und in Scheiben schneiden. Mit einem Liter kochendem Wasser überbrühen. In eine Termoskanne geben und über den Tag verteilt trinken.

Samstag, 8. Januar 2011

Möglichst oft Geflügel essen!

Aber Geflügel ist nicht gleich Geflügel! Wenn Sie jeden Tag Gänsekeule essen, werden Sie ganz bestimmt gehörig zunehmen. Fettarm sind dagegen Hähnchen und Putenfleisch. Das Fleisch ist zwar mager, aber die Haut hat es in sich, denn hier wird die Fettschicht gespeichert. Wer schlank werden ...will, isst sein Hähnchen ohne Haut - auch wenn sie noch so knusprig ist.

Freitag, 7. Januar 2011

Fettkiller

Mango - Kalium entwässert, Mangan unterstützt den Zuckerstoffwechsel
Chili - Capsaicin hilft beim Fettabbau
Aprikosen - Pantothensäure fördert den Fettabbau, Kalium entwässert, 10 getrocknete Hälften am Tag knabbern
Nüsse - Ihr Biotinanteil stoppt Heißhungerattacken, zwar fett, jedoch schnelle Sattmacher
Papaya - Durch Enzyme ein guter Fatburner, öfter zum Frühstück essen
Roggenbrot - viele Ballaststoffe, gut für den Stoffwechsel
Pflaumen - viele Ballaststoffe, gut für die Verdauung > getrocknet, frisch oder als Saft

Donnerstag, 6. Januar 2011

Der Weg zur Traumfigur

Neue Vorsätzte für das neue Jahr!

Der Weg zur Traumfigur: Die 11 Grundgesetze, mit denen Sie bis zu 10 kg in 4 Wochen abnehmen - auf gesunde und einfache Art

Die goldenen Regeln für eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung sind bereits auf vielfältige Weise diskutiert, formuliert und strukturiert worden. Zahlreiche Werke, Tipps und Tricks werden mit vielsagenden Worten heiß umworben. Doch seien wir mal ehrlich - wie viele der Diäten haben Sie bereits ausprobiert? Wie viele Präparate, die das Traumgewicht versprechen, haben Sie schon zu sich genommen? Wie viele Kurse haben Sie schon besucht? Und wie viele sagenumschreibende Bücher haben Sie schon gelesen? Ungeachtet dessen, was Sie auch schon getan haben, um Ihr Traumgewicht zu erreichen - Was hat Ihnen wirklich geholfen? Wohl kaum etwas, oder vielleicht sogar gar nichts, denn ohne Grund sind Sie ja nicht auf unsere Seite gestoßen. 

Grundlos begeben Sie sich sicher nicht auf die Suche nach neuen Alternativen, um Ihren Wunsch - dem Traumgewicht - ein Stückchen näher zu kommen. Bestimmt bewegen Sie sich immer noch auf dem steinigen Weg zum Traumgewicht. Bestimmt suchen Sie noch immer nach einer Lösung, Ihr Gewicht schonend zu reduzieren. Bestimmt hoffen Sie noch immer, das passende Angebot zu finden.

Hier die Lösung!
http://www.die-traumfigur.com/

Dienstag, 4. Januar 2011

Nahrungsmittel die den Fettabbau fördern und satt machen


Feigen: Das Enzym Ficin fördert das Entschlacken. Gut bei Hunger auf Süßes
Nüsse: Der Biotin-Anteil stoppt Heißhunger und ist ein schnelle Sattmacher
Ananas: Hat die meisten Enzyme, die den Fettabbau fördern